Archiv der Kategorie 'Antiziganistischer Asyldiskurs'

PM: Deutliches Zeichen gegen Abschiebungen und Antiziganismus – dezentraler Aktionstag für einen bundesweiten Winterabschiebestopp in die Balkanstaaten

Am gestrigen Freitag fanden mehreren Städten Aktionen für einen bundesweiten Winterabschiebestopp in die Balkanstaaten statt.
In Schwerin demonstrierten 60 Personen, darunter antirassistische und antifaschistische AktivistInnen aus MV und aus Frankreich, Flüchtlinge, Mitglieder der Grünen Jugend, des Migrantenrats sowie des Medinetz Rostocks, direkt vor dem Innenministerium. Sie forderten eine Ausweitung des kürzlichen Erlass des Innenministeriums von MV, der besagt, die Asylverfahren von „besonders schutzbedürftigen Personen“ im Einzelfall zu prüfen und eine Abschiebung in die Balkanstaaten bis Ende März ggf. auszusetzen. Es solle im Mindesten einen allgemeinen Winterabschiebestopp für alle Flüchtlinge aus den Balkanstaaten geben, so Kim Ayalan, Pressesprecherin der Kampagne Stop it! Rassismus bekämpfen – alle Lager abschaffen. (mehr…)

Info-Veranstaltung zu den aktuellen Massenabschiebungen von Roma nach Serbien & Mazedonien – Mittwoch, 12.12. // 21 Uhr // Cafe Median

Seit mehreren Wochen finden Massenabschiebungen von Roma aus verschiedenen Bundesländern nach Serbien, Mazedonien und Kosovo statt. So gab es auch aus MV am 19.11. eine Sammelabschiebung von ca 50 Roma aus dem Erstaufnahme-/Abschieblager in Horst (bei Boizenburg/ Meck-Pomm) nach Serbien. Permanent werden außerdem einzelne Roma-Familien abgeschoben.
Die nächste Sammelabschiebung aus MV nach Serbien steht bereits bevor.
Wir möchten euch mit der Veranstaltung einen Überblick über die derzeitige bundes- /landesweite Situation bzgl der Abschiebungen von Roma, sowie deren Lebenssituation in Serbien geben und mit euch über Möglichkeiten des Protestes und der Solidarisierung mit den von Abschiebung Betroffenen sprechen.

Offener Brief an die InnenministerInnen u. -senatoren mit der Aufforderung, alle weiteren Abschiebungen von Roma nach Serbien, Mazedonien und Kosovo, sowie die Hetze gegen Roma zu stoppen

Offener Brief an die InnenministerInnen und Innensenatoren der BRD vom 6.12.2012

Aufforderung an die InnenministerInnen, alle weiteren Abschiebungen von Roma nach Serbien, Mazedonien und Kosovo zu stoppen und die Hetze gegen Roma, die sich in der aktuellen Asylmissbrauchsdebatte ausdrückt, zu unterlassen

Sehr geehrte InnenministerInnen­ und ­senatoren,

seit mehreren Wochen finden Massenabschiebungen von Roma nach Serbien, Mazedonien und Kosovo unter anderem aus Mecklenburg­Vorpommern, Baden­Württemberg und Nordrhein­Westfalen statt. Dabei werden die Betroffenen in vielen Fällen von den Behörden
zu einer sogenannten „freiwilligen Ausreise“ gedrängt, die dann wiederum den Behörden als Rechtfertigung für ihr menschenunwürdiges und ungerechtes Verhalten dient. Ihnen wird mit einer nächtlichen Abschiebung unter Einsatz von Polizeigewalt im Falle des Nichtunterzeichnens einer sog. „freiwilligen Rückkehr“ gedroht. Deshalb kann de facto nicht von einer „freiwilligen Ausreise“ gesprochen werden.
Derzeit stehen in Mecklenburg­Vorpommern erneut Massenabschiebungen von Roma aus dem Erstaufnahme­ und Abschiebelager in Horst (Boizenburg) nach Serbien an. Wir appellieren an Sie, sich dagegen zu positionieren und diese Abschiebungen zu verhindern! (mehr…)

PM: Weitere geplante Massenabschiebungen von Roma aus MV und Hamburg stoppen!

Gemeinsame Pressemitteilung der Kampagne Stop it! Rassismus bekämpfen – alle Lager abschaffen“, der Antirassistischen Initiative Rostock, des Flüchtlingsrats Hamburg, des Arbeitskreis Roma- und Roma-UnterstützerInnen Hamburg, der VVN-BdA e.V. Mecklenburg-Vorpommern, der VVN-BdA e.V. Berlin sowie der Grünen Jugend MV

Berichten von Flüchtlingen zu Folge sind in den kommenden Tagen und Wochen weitere Abschiebungen von Roma aus Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg geplant. Schon morgen soll mindestens eine weitere Roma-Familie, die sich derzeit in dem Erstaufnahme- und Abschiebelager in Horst bei Boizenburg befindet, über Hamburg in ihr Herkunftsland Mazedonien abgeschoben werden. Für den 10.12.2012 plant die Regierung von MV eine Sammelabschiebung von Roma aus dem Lager Horst per Reisebus nach Serbien, darunter wiederholt viele Kinder. Von dieser sollen zudem auch Flüchtlinge betroffen sein, die bereits aus dem Lager Horst auf weitere Flüchtlingslager in MV weiter verteilt wurden. (mehr…)

Menschen bei Maischberger – Feindbild Sinti und Roma: Sind wir zu intolerant? / 20.11.2012